Hier entsteht eine Interseite zu Leben und Werk von

Alfred Eden-Bant

Eintrag aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie:

Alfred Eden-Bant (* 22. März 1898 in Bant; † 24. März 1974 in Wilhelmshaven; eigentlich Alfred Eden) war ein norddeutscher Zeichner, Radierer und Maler (unter anderem Bühnenmaler).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach der Schule erlernte er das Schmiedehandwerk und wandte sich erst ab 1923 der Malerei zu. Ab Mitte der 1920er Jahren verdiente er sich seinen Lebensunterhalt als Bühnenmaler im Schauspielhaus und bei der Niederdeutschen Bühne in Wilhelmshaven. In dieser Zeit nahm er erstmals an einer Ausstellung in der Wilhelmshavener Kunsthalle teil. Es folgten weitere Einzelausstellungen in Oldenburg (Oldenburg) und Bremen. Nach dem zweiten Weltkrieg arbeitete er an verschiedenen Schulen in Wilhelmshaven als Kunsterzieher, bevor er eine Tätigkeit als Angestellter im Wasser- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven aufnahm.[1]

Alfred Eden-Bant starb 1974 zwei Tage nach seinem 76. Geburtstag.

Er war seit 1948 Mitglied im Bund Bildender Künstler Nordwestdeutschland.

Ausstellungen

Werk

Alfred Eden-Bant war Autodidakt und bevorzugte in seinem frühen Werk die Darstellung sozialer Themen. Später widmete er sich bevorzugt der Heimatmalerei. In Ölbildern, Aquarellen und Radierungen stellte er insbesondere die Marschlandschaft, die Sielhäfen und die historischen Stätten der Wilhelmshavener Umgebung in den Vordergrund seiner künstlerischen Tätigkeit.

Weblinks

Einzelnachweise [Bearbeiten]

  1. Werner Brune (Hrsg.): Wilhelmshavener Heimatlexikon, Brune-Verlag, Wilhelmshaven 1986–1987, Band 1, S. 228

Impressum:

Enno E. Peter 
Blumenstraße 45
D-10243 Berlin

   

Tel.:    

030 47378642 

   

Email:

peter@kairos-berlin.de